Hans Birnkammer neuer Schützenkönig
Schießstand wird auf elektronisch umgerüstet

Am Freitag, den 16.07.2021, fand im FCE Vereinsheim die Jahreshauptversammlung der Kellerbergschützen statt. Erster Schützenmeister Bastian Zankl gab den Tätigkeitsbericht für die Saisonen 2019 – 2021 bekannt. Der Verein hat derzeit 73 Mitglieder und es wurden 17 Schießabende abgehalten, bis diese, aufgrund der Bestimmungen zur Corona-Pandemie, abgesagt werden mussten. Der Verein beteiligte sich bei diversen Wettkämpfen und Veranstaltungen. Das beliebte Vatertags-Elfmeterturnier 2019 war wieder gut Besucht und ein voller Erfolg. Zweiter Schützenmeister Andreas Zankl gab einen Überblick über den aktuellen Sachstand zur Umrüstung auf eine elektronische Schießanlage. Bereits 2019 wurden Überlegungen angestellt, ob eine Umrüstung auch für die Kellerbergschützen sinnvoll ist. Nach längerer Überlegung und Prüfung der finanziellen Mitteln wurde beschlossen, dass ein elektronischer Schießstand angeschafft wird. Der Umbau ist bereits in vollem Gange und es ist geplant, dass zum Start in die neue Saison bereits auf den neuen Schießständen geschossen werden kann. Jugendleiter Michael Birnkammer gab bekannt, dass sich die Jungschützen in der Saison 2019/2020 an diversen Wettkämpfen mit Erfolg beteiligten und das wöchentliche Training immer gut besucht war. Er hofft für die kommende Saison, dass diese wieder normal statt finden kann und auch Schießsportinteressierte zu einem Schnupperschießen kommen können. Im Anschluss verlas Bastian Zankl den Kassenbericht, der von Kassenprüferin Silvia Wagner bestätigt wurde. Auf Antrag konnte der Vorstandschaft Entlastung erteilt werden. Beim Punkt Ehrungen erhielten Enrico Stiller und Andreas Gschaider jeweils eine Urkunde zur 25-jährigen Mitgliedschaft. Ebenfalls wurde Enrico Stiller nach 17 Jahren, davon 10 Jahre als Jugendleiter, aus der Vorstandschaft verabschiedet. Zankl dankte ihm mit einem Geschenk für seine Vereinsarbeit.
Danach fand die Ehrung der Jahresmeister statt. Diese ergab folgende Platzierungen: Gewehrschützen: Schülerklasse: Erster Maxi Wagner (76,17), zweite Lea Mende (69,75) und Dritte Gabi Härtl (64,17). Jugendklasse: Erste Lydia Mende (81,25), Zweite Pia Haindel (80,83) und Dritter Severin Weißflog (73,08). Damenklasse: Erste Rosi Weindl (92,42), Zweite Elisabeth Zankl (89,08) und Dritte Barbara Schmid (85,58). Auflageklasse: Erster Hans Birnkammer (94,25), Zweiter Peter Mende (92,92) und Dritter Werner Vogel (82,67). Schützenklasse: Erster Michael Eder (92,92), Zweiter Johannes Birnkammer (92,33) und Dritter Michael Birnkammer (91,92). Pistolenklasse: Erster Manfred Sperr (94,33), Zweiter Bastian Zankl (90,50) und Dritter Felix Königsbrügge (90,25). Neuer Schützenkönig wurde mit einem 38,2-Teiler Hans Birnkammer, Wurstkönig wurde Michael Eder mit einem 50,3-Teiler und Brezenkönigin ist Rosi Weindl mit einem 88,6-Teiler. Jugendkönigin wurde Lydia Mende mit einem 93,0-Teiler, Zweite ist Pia Haindel mit einem 196,8-Teiler und Dritter wurde Simeon Mende mit einem 232,8-Teiler. Es folgten die Neuwahlen, welche folgende Ergebnisse brachte: Erster Schützenmeister Bastian Zankl, Zweiter Schützenmeister Andreas Zankl, Schriftführerin Barbara Schmid, Kassier Reinhard Klement, Waffenwart Konrad Zankl, Jugendleiter Michael Birnkammer, Beisitzer: Felix Königsbrügge, Maxi Abholzer und Lydia Mende, Standschreiber: Andreas Zankl und Felix Königsbrügge, Kassenprüfer: Silvia Wagner und Manfred Gschaider. Nach dem Tagesordnungspunkt Wünsche und Anträge schloss Zankl die Versammlung.

Schießsaison 2019/2020 vorzeitig abgebrochen wegen Corona-Pandemie

Am 13. März 2020 musste die laufende Schießsaison Aufgrund der Corona-Pandemie vorzeitig abgebrochen werden.
Viele noch geplante Schießabende und Veranstaltungen der Kellerbergschützen mussten kurzfristig abgesagt werden. Die Jahreshauptversammlung mit den turnusmäßigen Neuwahlen, die für April geplant war, musste auf unbestimme Zeit verschoben werden.
Sobald die allgemeine Lage es wieder zulässt, wird die Jahreshauptversammlung nachgeholt.

Mobirise

Sören Weißflog gewinnt Faschingswanderpokal

Am Freitag, den 21.02.2020, fand bei den Kellerbergschützen das alljährliche Faschingsschießen statt. Dazu gab es für alle Teilnehmer eine deftige Brotzeit mit Freibier. Das Freibier und der Brotzeitkorb wurde von den Kellerbergschützen beim diesjährigen VG-Schießen in Pauluszell gewonnen wobei die Spender Elisabeth und Andreas Zankl die Brotzeit noch etwas aufgestockt haben.
Beim Faschingsschießen wurde auf zwei Gaudischeiben geschossen, die mit einem besonderen Modus ausgewertet wurden. Zu gewinnen gab es den Faschingswanderpokal sowie weitere Preise, die vom Verein spendiert wurden. Die Preisverteilung führe erster Schützenmeister Bastian Zankl durch.
Erster wurde Sören Weißflog mit 5005 Punkten, mit weitem Abstand folgt als Zweiter Simeon Mende mit 3364 Punkten und Dritter wurde Jungschütze Maximilian Wagner mit 2800 Punkten. Die weiteren Plätze: Konrad Zankl 2555, Peter Mende 2496, Rosi Weindl 2156, Manfred Zwicknagl 1972, Georg Weindl 1305, Felix Königsbrügge 1278, Georg Birnkammer 1254 sowie Lea Mende 1230.
Foto von links: Simeon Mende, Sören Weißflog, Maximilian Wagner mit erstem Schützenmeister Bastian Zankl.

Mobirise

Neujahr-Anschießen der „Eberspoada Böllerschützen“

Am ersten Januar hießen die „Eberspoda Böllerschützen“ das neue Jahr mit dem Neujahrs-Anschießen willkommen. Um 15 Uhr versammelten sich die Schützen und einige Leute aus der Bevölkerung um das neue Jahr mit fünf Salven zu begrüßen. Mit dem Lärm sollen einerseits böse Geister vertrieben und andererseits das neue Jahr mit guten Vorzeichen begonnen werden. Dieses Brauchtum hat eine lange Tradition.

Mobirise


Viele Schützen beim Nikolausschießen
Manfred Zwicknagel gewinnt Scheibe

Am Freitag, den 6. Dezember 2019, fand bei den Kellerbergschützen das alljährliche Nikolausschießen, verbunden mit einer Weihnachtsfeier, statt. Jeder Schütze hat ein Päckchen im Wert von 10 Euro mitgebracht. Diese wurden untereinander ausgetauscht. Geschossen wurde auf eine Nikolausscheibe. Die beiden Schützenmeister Bastian und Andreas Zankl führten die Preisverleihung durch. Der beste Schütze ist Manfred Zwicknagl, dicht gefolgt von Sören Weißflog, Dritte wurde Elisabeth Schindler. Die weiteren Plätze: Maximilian Wagner, Pia Heindel, Severin Weißflog, Lea Mende, Gabi Härtl, Johannes Birnkammer, Barbara Schmid, Bastian Zankl. Foto von links: Sören Weißflog, zweiter Schützenmeister Andreas Zankl, Gewinner Manfred Zwicknagl, Elisabeth Schindler sowie erster Schützenmeister Bastian Zankl.

Mobirise


Lydia Mende und Hans Birnkammer gewinnen die Anfangsscheiben

An den ersten drei Schießabenden der neuen Saison wurden bei den Kellerbergschützen die beiden Anfangsscheiben ausgeschossen. Diese wurden von ersten Schützenmeister Bastian Zankl und Jugendleiter Michael Birnkammer gestiftet. Am Freitag führten die beiden Schützenmeister Bastian Zankl und Andreas Zankl die Preisverleihung durch. Die Jugendscheibe gewann mit einem 49,3-Teiler Lydia Mende und die Scheibe für die Erwachsenenklasse gewann Hans Birnkammer mit einem 20,5-Teiler. Der Schützenmeister wies noch auf das Nikolausschießen am 6. Dezember hin. Dazu soll jeder Schütze ein Päckchen im Wert von 10 Euro mitbringen. Es wird auch wieder eine schöne Nikolausscheibe ausgeschossen. Dazu findet auch eine kleine Weihnachtsfeier statt, bei der es für alle Schützenmitglieder eine Brotzeit gibt.
Foto von links: Jugendleiter Michael Birnkammer, zweiter Schützenmeister Andreas Zankl, Lydia Mende, Hans Birnkammer und erster Schützenmeister Bastian Zankl.

Web page was made with Mobirise